Du möchtest Coach für The Work von Byron Katie (vtw) werden?

und…

den prozess von the work tiefer erleben? 

dich von alten glaubensprinzipien befreien? 

dich und andere durch den Prozess begleiten?

Dann warten folgende Schwerpunkte in der 1. Ausbildungswoche auf dich. 


- die Grundlagen erlernen (Arbeitsblatt richtig ausfüllen, 
   Unterfragen optimal anwenden usw.)
- Identifizierung von stressenden Gedanken und die Hinterfragung 
  mit den 4 Fragen und den Umkehrungen
- Vertiefung des Prozesses durch die tiefer führenden Fragen. - ---  
- Steige noch tiefer in die Welt deiner eigenen Glaubenssätze ein.
- Vertiefen der Umkehrungen - wie kann ich die Umkehrungen 
aktiv leben
- wie wird The Work angewandt wenn du, Liebe, Wertschätzung 
und Anerkennung von anderen möchtest oder du Angst hast  
abgelehnt zu werden?
- du lernst die Vielfältigkeit der Anwendbarkeit bei konkreten 
Themen kennen: Kommunikation, Grenzen setzen, Selbstliebe 
und Selbstannahme, Erfolg, Beruf, Geld, Beziehung, Krankheiten, 
Essverhalten, Blockaden bei der Selbstpräsentation und vieles 
mehr.
- wie kannst du besser mit Themen wie: Körper oder Krankheit 
umgehen?

Begleitendes Übungsprogramm: Es unterstützt dich, deinen Prozess weiter zu vertiefen. In dem Programm begleitest du andere und wirst ebenfalls durch deinen Prozess begleitet. 
weiterhin erhältst du in dem Programm Aufgaben, die dich unterstützen deine Blockaden aufzudecken, um dein Potential zu entfalten. 

Vorraussetzungen für die Ausbildung:
Du benötigst:
mindestens 4 Tage praktische Erfahrung mit The Work im Seminar (bei einem anerkannten Coach oder Lehrcoach (vtw)
oder das The Work Summer Camp (vtw)
oder die neuntägige „The School for The Work of Byron Katie“.
Weitere Infos findest du auch hier: 
Bitte sprich mich an, wenn Fragen auftreten.

Ziele für den Teil 1 der Ausbildung sind:
- lerne dich und andere mit The Work zu begleiten, wobei die 
Begleitung ist ein Prozess der eigenen Befreiung ist.  
- eigene stressvolle Glaubensprinzipien / Glaubenssätze und 
gedanklich eingrenzende Konzepte werden mit The Work 
eigenständig untersucht. 
- lerne dich und andere motivfreier und entspannter zu begleiten
die eigene Erfahrung wird mit The Work vertieft.

Ich führe in den Seminaren ein variables Kurrikulum durch und orientiere mich an den Bedürfnissen und Themen der Teilnehmer.

Ausbildungsaufbau:
begrenzte Teilnehmerzahl max. 12 Personen 

Der Teil 1 umfasst 6 Seminartage  (oder auch 2 Wochenenden a`3 Tage) (vtw), ein sechswöchiges Übungsprogramm und 2 Teleklassen à 90 Minuten .


Investition: 850 €, Frühbucher 770 € zuzüglich Unterkunft und Verpflegung
Der Teil 2 umfasst 6 Seminartage (vtw), ein sechswöchiges Übungsprogramm und 2 Teleklassen à 90 Minuten.
Ein 6 - wöchiges Übungs-Programm zu den beiden Teilen ist von jedem Teilnehmer zu absolvieren. Innerhalb dieses Programmes, begleiten sich die Teilnehmer gegenseitig durch ihre stressvollen Themen.

Der wöchentliche Zeitaufwand für das Übungsprogramm beträgt rund 3 Stunden und wird von den Teilnehmern, selbständig, zeitlich und individuell gestaltet, nach meiner Aufgabenstellung zu unterschiedlichen Themenbereichen.

Weiter Informationen zur Ausbildung findest du hier:
http://www.vtw-the-work.org/ausbildung/voraussetzungen-coach-vtw.html

Ausbildungsbegleitend:
- ein professionelle Team unterstützt dich in der 
  Ausbildungswoche
- du kannst dich in einer geheimen Facebook - Gruppe mit den 
  anderen Teilnehmern in deiner Ausbildung austauschen 
- ein 6 wöchiges Online-Übungsprogramm unterstützt dich bei 
  der Integration von The Work. 
- das Übungsprogramm ist ein fester Bestandteil der Ausbildung 
  und steht dir kostenlos zur Verfügung
- 2 Teleklassen unterstützen dich: jeweils 90 Minuten
- bewusst werden, wie negative Gedanken wirken, dafür sind stille 
  Phasen und die Gehmeditation von Byron Katie ideale Begleiter in  
  der Ausbildung

Seminarzeiten: 9:00 - 18:30  

Die Pausen werden an den Prozess der Gruppe angepasst.
Der Tag beginnt mit dem Morgen-Spaziergang von Byron Katie


Ich freue mich auf eine intensive Zeit mit dir.

Herzliche Grüße Gesche Küpper

Lehrcoach für The Work (vtw)
Coach für The Work (vtw)
Dipl. Ökotrophologin
Wingwave® Coach

Du möchtest den 2. Teil der Coachausbildung erleben und Coach für The Work werden?

 
  • möchtest du ohne Motive deine Klienten begleiten?
  • lautet deine Antwort jetzt von Herzen Ja?
  • Die Ausbildung ist für dich geeignet, wenn es dein Herzenswunsch ist Menschen klar und professionell mit The Work zu begleiten.

Voraussetzung für den 2. Ausbildungsabschnitt:

  • die 1. Ausbildungswoche muss erfolgreich absolviert worden sein inkl. der       Übungsprogramme
  • Es ist unumgänglich Sicherheit mit dem Umgang des grundsätzlichen Prozesses von  The Work zu haben
-  Du kannst andere Personen gut mit The Work begleiten.
  • Du kannst die Umkehrungen sicher und richtig anwenden?
  • Du kannst ein Arbeitsblatt selbstständig ausfüllen und das auffüllen anleiten?
  • Ich empfehle dir mindestens einen Coaching-Prozess vor Beginn des Teil 2, (besser beide = 5 Stunden Pakete) und auch das vtw-Programm zur Anerkennung zum Coach vorab durchlaufen zu haben. (Das bedeutet so viele Seminartage wie möglich vorab erlebt zu haben).
  • Die beste Vorbereitung auf die 2. intensive Ausbildungswoche ist, viel Übung in der  Begleitung mit Kollegen oder Klienten und vielleicht auch mit ungeübten Klienten. 
  • Um Routine zu bekommen, empfehle ich die Teilnahme an meiner 1/2 The Work Selbsterfahrungsgruppe, dort arbeitest du ein halbes Jahr an unterschiedlichen Themen mit wechselnden Partnern.
 
Sollten Fragen auftreten, rufe mich gerne an unter: 0152-33560033  oder unter 0451-33560033   oder schicke mir eine Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was erwartet dich im 2. Teil der Ausbildung:

-  Gemeinsam legen wir den Fokus natürlich auf stressende Gedanken,

    vor - während und nach einer Begleitung  mit Menschen die uns schwierig erscheinen.

  • Welche Motive und stressende Gedanken halten dich davon ab, eine entspannte Arbeit zu erleben im Alltag mit deinen Klienten? (Klienten im weitesten Sinne können auch Mitarbeiter sein) 
  • Umgang mit Prüfungen und Hemmungen auf einer Bühne zu stehen.
  • Grenzen setzen 
  • Was brauchst du um ein guter Begleiter zu werden?
  • Was hält dich davon ab eine strukturierte, klare und authentische  Präsentation oder Veranstaltung durchzuführen? (Vielleicht mit laufender Kamera)
  • Wie kann ich Klienten akquirieren und was hindert Klienten daran zu dir zu kommen?
  • Hast du Angst vor Erfolg? Was steht dir im Wege wirklich erfolgreich zu sein und genug Geld zu verdienen?
  • Wie kannst du entspannt arbeiten? Was treibt dich an? Was hindert dich, klar, strukturiert, präsent und mit Freude deine Arbeit zu machen?
  • Wie kannst du wertschätzende Kritik und Feedback äußern und wie kannst du Kritik sogar entspannter und dankbar als Geschenk annehmen?
  • Wie kann es weiter gehen wenn du Coach bist

Da jede Gruppe ihre eigenen Themen hat, gibt es kein feststehendes Kurrikulum. Die Themen werden dann entsprechend an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst. 

Prüfung:

Kriterien für die Anerkennung zum „Coach für The Work“ ist, daß die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wird.

Eine Prüfung im klassischen Sinn gibt es nicht – jedoch müssen Grundvorraussetzungen erfüllt sein, die auch geprüft werden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass  bei vielen Teilnehmern das Thema „Prüfung“ und „praktische Prüfung“ in der letzten Woche sehr präsent ist.Deshalb nutzen wir diese Woche auch, um diese Glaubenssätze zu identifizieren und zu überprüfen. 

Umgebung:

Wenn das Wetter es erlaubt können wir auch an die Ostsee fahren und dort Worken.🌞🍧 Rund um die Praxis gibt es ausreichende Möglichkeiten gut und preiswert essen zu gehen. Aus meiner Erfahrung gehen wir gemeinsam essen, natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel. ;-) In der Umgebung findest du Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Wenn du Unterstützung bei der Suche brauchst, spreche mich gerne an.
Ich freue mich sehr wenn du dich entscheidest dich von mir auf deinem Weg ein Stück begleiten zu dürfen.

Ich freue mich über deine Nachricht. 

Herzliche Grüße Gesche